Sender und Empfänger – wir kennen das Modell – und oftmals scheitert es am selben Verständnis einer Botschaft. Damit sich das ändert, wird kommuniziert und das auf Basis von Skype for Business (ehemals ‚Lync‘). Das läuft innerhalb der Firma und teilweise mit Partnern in vielen Unternehmen schon ganz rund. Doch wie geht es, dass ein Kunde, der bei einem Unternehmen anruft, das Unternehmen über die Website anchattet oder auf Facebook anschreibt zu genau der Person geleitet wird, die seine Kontaktperson ist und schnell zum angefragten Thema kompetente Auskunft geben kann?

Mit Anywhere365 kommt der Kunde nicht nur automatisch zur richtigen Person; diese Person kann auch sehen, was in den letzten Interaktionen passiert ist. So nimmt der Dialog viel schneller Fahrt auf. Anywhere365 ist unter anderem ins CRM integrierbar und einfach über den Skype Client bedienbar. Das funktioniert von „überall“ und von jeder Person, die über die nötigen Berechtigungen verfügt. Außerdem besitzt Anywhere365 zahlreiche weitere Funktionen, wie der Einbindung verschiedener Social Media-Plattformen (Facebook, Twitter, WhatsApp & Co) und agiert dadurch gleichzeitig als „ERP System der Unternehmenskommunikation“ und als Contact Center für einen Omnichannel Kundenservice.