Wann und wie begann deine Karriere bei Solvion?

2014 habe ich ein Berufspraktikum auf der FH JOANNEUM für Informationsmanagement gebraucht, da hat mein Betreuer gemeint, dass ich bei der Solvion gut aufgehoben wäre. Nach dem Praktikum hab ich ein Jahr Vollzeit bei der Solvion gearbeitet. Anschließend den Master noch fertiggemacht, mit der Solvion als Thema natürlich.

Was war dein persönliches Highlight in den letzten Jahren bei Solvion?

Ganz genau kann ich das nicht festmachen. Aber wahrscheinlich war es eine Umsetzung, die es in diesem Stil noch nicht gegeben hat im europäischen Raum. So, dass Microsoft gesagt hat: Nicht schlecht! Hut ab! So sind wir „Country Partner of the Year“ geworden.

Welche Arbeitstools hast du täglich im Einsatz?

Laptop, iPhone, Outlook, Skype, Teams und Chrome.

Wie hältst du dich fit?

Mit Sport: Ich bin jeden Tag im Fitnessstudio und abends spiele ich Fußball beim TUS Rein. Da bin ich linker Verteidiger.

Wie startest du in den Tag?

Mit dem Fuß aus dem Bett. (lacht) Meine erste Tätigkeit ist das Fitnessstudio um halb 7. Da bin ich im McFit am Hauptbahnhof, wo ich fünf Mal in der Woche trainiere.

Was machst du als erstes im Büro?

Meinen Laptop einschalten und danach geh ich mir einen Kaffee holen.

Wie kommst du zur Arbeit?

Mit dem Auto.

Hast du ein Lieblingsbuch?

„I am Zlatan Ibrahimovic“.


Die Kontaktdaten von Stephan Bisser finden Sie auf dieser Seite.