Was sind deine Hauptaufgaben bei Solvion?

Ich bin bei der Solvion für zwei Tätigkeitsfelder zuständig. Einerseits für die Verrechnung unserer Leistungen an unsere Kunden und andererseits für die Organisation all unserer internen Veranstaltungen.

Wann und wie begann deine Karriere bei Solvion?

Ich kenne die Solvion schon lange, da mein Mann bereits seit über 10 Jahren hier arbeitet. 2013 wurde für Produktvideos eine geringfügige Stelle besetzt und das hat super gepasst. Mit einer einjährigen Babypause bin ich seit 2015 in der Verrechnung tätig.

Was ist für dich ein gutes, digitales Arbeitserlebnis?

Arbeiten wo und wann ich will, mit allen Tools und Zugängen als wäre ich im Büro.

Mit welchem digitalen Arbeits- bzw Kommunikationstools arbeitest du am Liebsten und warum?

Eindeutig Microsoft Teams. Es vereint eine riesen Anzahl an Features und Möglichkeiten in einem Tool. Das ist super praktisch, es ist alles an einem Fleck und es gibt kein lästiges Hin- und Herspringen zwischen Systemen mehr.

Hast du Arbeits- bzw. Kommunikations-Rituale, die du regelmäßig anwendest? Wenn ja, warum?

Mir selbst To-Do´s erstellen und diese abarbeiten. Aber auch Termine mit mir selbst einplanen, um mir die nötige Zeit für gewisse Tätigkeiten frei zu halten.

Was zeichnet ein gutes digitales Kundenerlebnis für dich aus?

Unkomplizierte und schnelle Kommunikation und einfacher Datenaustausch über gemeinsame Portale. Eine Kommunikation über Mail ist manchmal doch recht mühsam und zeitintensiv. Von großen Datenvolumen will ich gar nicht reden.

Was macht dir an der Arbeit bei Solvion am meisten Spaß?

Das Team! Wir halten zusammen und auf die Kollegen und Kolleginnen kann ich mich verlassen. Es ist immer Zeit für einen Tratsch zwischendurch und wir haben einfach viel Spaß bei der Arbeit.

Wie sieht deine Work-Life-Balance aus, was ist dein Ausgleich zur Arbeit?

An erster Stelle kommt hier natürlich die Familie. Abschalten kann ich bei einem guten Buch oder beim Ansehen der Lieblingsserie bis spät in die Nacht. Vor kurzem habe ich aber auch den Sport für mich entdeckt.

Aus Mitarbeitersicht: Warum soll man sich bei Solvion bewerben?

Weil bei der Solvion Rücksicht auf das private Umfeld genommen wird. Als Mama von 3 Kindern werde ich immer wieder gefragt, wie ich es schaffe, alles unter einen Hut zu bekommen. Ganz einfach – das geht, weil ich bei der Solvion arbeite. Die flexiblen Arbeitszeiten, die Möglichkeit zum Homeoffice und das Verständnis der Geschäftsführung, dass das Privatleben oft Vorrang hat. Darum kann ich arbeiten und trotzdem mal am Vormittag beim Schulausflug meiner Kinder dabei sein.

Aus Kundensicht: Warum ist Solvion der beste Partner für Unternehmen, die auf digitale Erlebniswelten setzen wollen?

Wir möchten mit unseren Kunden einen gemeinsamen, langjährigen, digitalen Weg gehen. Dies ist nur mit gegenseitigem Vertrauen, Respekt dem Anderen gegenüber und absoluter Ehrlichkeit möglich.

Ich bin ein Digitaler Optimist, weil …

… ich finde, dass die richtigen Tools bei richtiger Nutzung das Leben einfacher und organisierter machen. Zeitmanagement und Organisation sind bei mir sehr wichtig und das klappt mit digitalen Hilfmitteln einfach viel besser.

Was ist deine digitale Superkraft?

Das Aufspüren im Web von immer wieder neuen, coolen und witzigen Ideen – für Betriebsauflüge beispielsweise.

Inwiefern bietet dir Solvion eine gute, digitale Erlebniswelt?

Es werden uns die nötige Hardware und die nötigen Tools zur Verfügung gestellt um möglichst effizient an jedem Ort der Welt mit Internetzugang zu arbeiten.

Die Kontaktdaten von Sabine Müllner finden Sie auf dieser Seite.