Was sind deine Hauptaufgaben bei Solvion?

Als Projektleiter und Consultant in den Bereichen Kommunikation und Kollaboration betreue ich unsere Kunden als zentraler Ansprechpartner vom Pre-Sales über die Anforderungserhebung entlang der Projektlaufzeit bis hin zur Überführung einer Lösung in den Betrieb.

Wann und wie begann deine Karriere bei Solvion?

Mein Einstieg war im Jahr 2004 als Software-Entwickler, wo ich als der erste Mitarbeiter das 4-köpfige Gründerteam unterstützen durfte.

Was ist für dich ein gutes, digitales Arbeitserlebnis?

Meine Arbeit an jedem Ort und soweit wie möglich unabhängig von spezifischer Hardware erledigen zu können.

Mit welchem digitalen Arbeits- bzw Kommunikationstools arbeitest du am Liebsten und warum?

In Microsoft Teams laufen für mich alle relevanten Informationen zusammen. Hier finde ich alle notwendigen Dokumente und kann mit Kunden und Kollegen in Kontakt treten, Besprechungen abhalten und gemeinsam an der Erreichung der Projektziele arbeiten.

Hast du Arbeits- bzw. Kommunikations-Rituale, die du regelmäßig anwendest? Wenn ja, warum?

Rituale sollen uns dabei helfen, bewährte Abläufe einzuhalten und so die Kommunikation und Zusammenarbeit zu vereinfachen. Wir alle folgen – bewusst oder unbewusst – jeden Tag unzähligen Ritualen, ohne die wir vermutlich im Chaos versinken würden. Wichtig dabei ist, sich dessen bewusst zu werden, bestehende bzw. überholte Rituale zu überdenken und sich bei der Einführung neuer Kommunikationsmittel über deren Einsatz Gedanken zu machen und diese über neue Rituale zu verankern.

Was zeichnet ein gutes, digitales Kundenerlebnis für dich aus?

Als Kunde möchte ich mich zu jeder Zeit gut aufgehoben wissen und jederzeit Zugang zu einem kompetenten Ansprechpartner bzw. zu relevanten Informationen haben. Im digitalen Zeitalter kann dies beispielsweise durch eine Künstliche Intelligenz oder einen Bot gestützt werden, die Anfragen rund um die Uhr entgegen nehmen können.

Was macht dir an der Arbeit bei Solvion am meisten Spaß?

Als Berater erhält man Einblicke in die unterschiedlichsten Unternehmen aus verschiedene Branchen, lernt viele Menschen samt ihrer Arbeitswelt kennen und hat dabei die Möglichkeit über bewährte Methoden das digitale Arbeitserlebnis unserer Kunden zu optimieren.

Wie sieht deine Work-Life-Balance aus, was ist dein Ausgleich zur Arbeit?

Stressmanagement läuft bei mir über Ausdauertraining. Sei es für einen Marathon, einen Triathlon oder einen Trailrunning Bewerb – nach ein paar Stunden Schwitzen ist der Kopf wieder klar.

Aus Mitarbeitersicht: Warum soll man sich bei Solvion bewerben?

Wer gerne flexibel und eigenverantwortlich arbeitet und bereit ist, sich laufend neuen Herausforderungen zu stellen, ist bei uns richtig. Natürlich ist eine gewisse Affinität zur IT und der Digitalisierung im Allgemeinen die Voraussetzung dafür, sich auf Dauer in unserem Geschäftsfeld wohlzufühlen.

Aus Kundensicht: Warum ist Solvion der beste Partner für Unternehmen, die auf digitale Erlebniswelten setzen wollen?

Unsere Stärken ist unsere langjährige Erfahrung in den Bereichen „Digitales Arbeitserlebnis“ und „Digitales Kundenerlebnis“ – auch über Branchengrenzen hinweg. Die klare Spezialisierung von Solvion auf Microsoft-Technologien hilft unseren Kunden bei der Orientierung in dieser kurzlebigen Zeit. Da wir sowohl Beratungs- als auch Umsetzungspartner sind, ist es in unserem eigenen Interesse, dass unsere Beratungskonzepte den versprochenen Mehrwert auch tatsächlich generieren können.

Ich bin ein Digitaler Optimist, weil …

Ich bin ein hoffnungsloser Digitaler Optimist, weil ich trotz mehr als 15 Jahen Erfahrung in der IT immer noch davon ausgehe, das ein neu eingeführtes System fehlerfrei funktioniert. Auch wenn mich die Realität seit jeher eines besseren belehrt.

Was ist deine digitale Superkraft?

Wir leben in einer Zeit des radikalen Wandels. Das, was uns die Innovationstreiber als neue Produkte verkaufen, steckt großteils noch in den Kinderschuhen. Meine digitale Superkraft ist es, die vom Markt generierte Erwartungshaltung gegen die technologische Grundlage abzugleichen und eine realistische Einschätzung über die Machbarbeit bestimmter Anforderungen zum gegenwärtigen Zeitpunkt vorzunehmen.

Inwiefern bietet dir Solvion eine gute, digitale Erlebniswelt?

Wir sind mit einem modernen digitalen Werkzeugkoffer ausgestattet und versuchen die Werkzeuge tagtäglich einzusetzen, um so ein Gefühl für die Alltagstauglichkeit einzelner Tools zu entwickeln. In dieser digitalen Arbeitswelt ist natürlich auch Raum für Irrwege und Fehler, was in weiterer Folge wiederum unseren Kunden zugute kommt.


Die Kontaktdaten von Jochen Stocker finden Sie auf dieser Seite.