Was sind deine Hauptaufgaben bei Solvion?

Einerseits darf ich mich als Teamleiter des Operational Service Teams mit strategischen und planerischen Thematiken rund um die spannende Schnittstelle zwischen Mensch und Technologie beschäftigen. Andererseits betreue ich zusätzlich in der Rolle des Service Managers die Supportverträge einiger unserer Kunden, vor allem im SharePoint und O365 Umfeld und fungiere dort als organisatorischer Ansprechpartner.

Wann und wie begann deine Karriere bei Solvion?

Als ich 2014 mit meinen langjährigen Freunden Stef & Thomy auf einem Konzert war, erwähnte ich, dass mein EU-Projekt-Dienstverhältnis in Bälde auslaufen würde – worauf beide die Idee hatten, dass ich zur Solvion kommen solle. Nach einem kurzen Gespräch mit Klaus, den ich auch von früher kannte, war ich sofort überzeugt und startete als Scrum Master meine Solvion-Karriere.

Was ist für dich ein gutes, digitales Arbeitserlebnis?

Ganz klar: örtlich flexibel zu sein und keine Abhängigkeiten zu dem einen, starren Arbeitsplatz zu haben. Dazu gehören aber nicht nur die technologischen Möglichkeiten, sondern auch ein agiles Mindset, wodurch „Home Office“ oder Arbeiten von jedem Ort nicht bloß Theorie oder Wunschdenken sind.

Mit welchem digitalen Arbeits- bzw Kommunikationstools arbeitest du am Liebsten?

Mittlerweile ganz klar mit Microsoft Teams: Die Möglichkeiten der internen und externe Zusammenarbeit sind quasi grenzenlos. Und aktuell kommen auch laufend neue Features hinzu, weswegen es umso mehr Spaß macht, hier am Ball zu bleiben.

Hast du Arbeits- bzw. Kommunikations-Rituale, die du regelmäßig anwendest? Wenn ja, warum?

Freitag vor dem nach Hause gehen werden die To Do’s und Termine für den Wochenstart gecheckt. Ansonsten startet der Tag im Büro entweder mit einer Runde im Fitness-Studio oder einer großen Portion Obst.

Was zeichnet ein gutes digitales Kundenerlebnis für dich aus?

Wenn wir für unsere Kunden echten Mehrwert generieren können und ihnen dadurch wirklich geholfen ist.

Was macht dir an der Arbeit bei Solvion am meisten Spaß?

Der gute Zusammenhalt und die dadurch zumeist sehr gute Stimmung, auch in etwas stressigeren Zeiten. Das, gepaart mit der Möglichkeit der Nutzung modernster Tools und Technologien erhöht natürlich auch die Motivation zusätzlich.

Wie sieht deine Work-Life-Balance aus, was ist dein Ausgleich zur Arbeit?

Auf jeden Fall viel Zeit im Freien zu verbringen: ausgedehnte Waldspaziergänge mit der Freundin, Mountainbike- oder Laufrunden, dazu die wöchentliche Kick- oder Eishockey-Partie – je nach Jahreszeit. Damit Fitness oder Laufen nicht zu eintönig wird, gerne auch mit viel guter Musik oder ausgewählten Podcasts im Ohr.

Aus Mitarbeitersicht: Warum soll man sich bei Solvion bewerben?

Weil den Mitarbeitern hier viel Vertrauen und Mitgestaltungsmöglichkeiten geschenkt werden, die Stimmung toll ist und die moderne Arbeitswelt sowie der digitale Arbeitsplatz nicht nur buzzwords sind, sondern das auch wirklich so gelebt werden kann.

Aus Kundensicht: Warum ist Solvion der beste Partner für Unternehmen, die auf digitale Erlebniswelten setzen wollen?

Weil die Solvion jahrelanges Expertenwissen mit einem jungen Team perfekt vereinen kann, technologisch selbst den Anspruch setzt, am neuesten Stand zu bleiben und weil wir so die idealen Pakete und Beratungsansätze anbieten können.

Ich bin ein Digitaler Optimist, weil …

… ich gerne meinen Teil dazu beitragen möchte, dass die unendlichen Weiten der technologischen Möglichkeiten gut und mit Mehrwert angewendet werden.

Was ist deine digitale Superkraft?

Ein gutes Netzwerk zu haben – sei es im Freundeskreis oder auch in der Arbeitswelt. Irgendwie finde ich für fast alle Anforderungen in kurzer Zeit die genau richtige Ansprechperson.

Inwiefern bietet dir Solvion eine gute, digitale Erlebniswelt?

Indem wir bei Solvion den digitalen Arbeitsplatz leben und Tools, Technologien, Arbeitsmethodiken aber auch Hardware einsetzen, die wir genau so auch unseren Kunden weiterempfehlen.

Die Kontaktdaten von Andreas Fank finden Sie auf dieser Seite.