Bei typisch holländischer Lakritze und Grazer Kaffee, plauderten wir mit Erik von Arkel, Global Sales Director für Anywhere365 bei Workstreampeple B.V., über erfolgreiche Kundenprojekte, seine digitale Superkraft und unsere gemeinsame Zusammenarbeit.

Kerstin: Erik, Workstreampeople und Solvion arbeiten ja nun bereits seit dem Jahr 2013 erfolgreich im Bereich der Telefonie am Digitalen Arbeitsplatz zusammen. Warum arbeitest du persönlich als Sales Director für Anywhere365 gerne mit uns als Partner zusammen?

Erik von Arkel: Das gesamte Team bei euch ist sehr erfahren. Durch euer Know-how und eure Erfahrung wertet ihr unser Produkt Anywhere365 auf – nicht nur im Bereich der professionellen Dienstleistungen, sondern auch bei Anwendungen wie Chatbots. Die Zusammenarbeit mit euch ist sehr angenehm und unkompliziert.

Kerstin: Das ist schön zu hören, vielen Dank. Wenn du Chatbots erwähnst, wie findest du unseren Zugang zum Thema der modernen Arbeit oder unser innovatives Engagement in die Richtung (z.B. Bots) innovativ?

Erik von Arkel: Ihr seid immer am Laufenden über die neuesten Entwicklungen zu den verschiedensten Themen. Das Thema der Bots ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie ihr einen Mehrwert schafft und dies auch zur Stärkung der Position von Anywhere365 bei Kunden nutzt.

Kerstin: Global betrachtet, welche großartigen Kundenprojekte im Bereich Contact Center durftet ihr schon umsetzen mit euren Lösungen?

Erik von Arkel: Da gibt es glücklicherweise schon einige, auf die wir so richtig stolz sind. Beispielsweise sind das die Univé Versicherung (2.800 Agenten in der Spitze), Nestlé (1.000 Standorte) und DHL. Details dazu geben wir hier: https://anywhere365.io/cases/

Kerstin: Erik, was ist eine gute digitale Arbeitserfahrung aus deiner Sicht?

Erik von Arkel: Ich arbeite mit Kollegen, Partnern und Kunden rund um den Globus zusammen und dabei liebe ich es, dass ich online kommunizieren und zusammenarbeiten kann. Ich führe Videomeetings mit meinem Team durch, in denen wir gemeinsam an Dokumenten arbeiten. Und ich führe (Video-)Meetings auch mit Partnern durch, in denen ich ebenfalls gemeinsam an Dokumenten mit ihnen arbeiten kann, obwohl wir nicht zur selben Organisation gehören. Weiters kann ich Kunden in Online-Meetings Anywhere365 vorführen. Es gibt Tage, an denen ich morgens virtuelle Meetings mit Kollegen im APAC-Raum durchführe, tagsüber mit Kunden in Europa und Afrika spreche und am späten Nachmittag noch Online-Meetings mit Partnern, Kunden und/oder meinem Team in den USA habe. Das ist eine gute digitale Arbeitserfahrung für mich.

Kerstin: Und mit welchem digitalen Arbeits- oder Kommunikationsmittel arbeitest du dabei am liebsten?

Erik von Arkel: Für mich ist Teams das beste Tool. Alles, was ich oben erwähnt habe, kann mit einem einzigen Werkzeug erledigt werden. Und natürlich auch, weil wir unsere Contact Center-Lösung in Teams integrieren und ihnen einen Mehrwert bieten können. 😊

Kerstin: Du bist ein Digital-Optimist, weil …

Erik von Arkel: … ich in neuen Technologien positive Möglichkeiten sehe und sie annehme.

Kerstin: Abschließende Frage – was ist deine digitale Superkraft?

Erik von Arkel: … 🙈 Es ist etwas seltsam, dies über sich selbst zu sagen, aber ich glaube, dass ich mich schnell an neue Technologien anpassen kann und auch in der Lage bin, ‘die Punkte zu verbinden’ – auch wenn nur begrenzte Informationen zur Verfügung stehen.

Kerstin: Vielen Dank Erik!

Erik von Arkel: Sehr gerne.