Anmelden

Aktuelles

Apr 16
Partner Event: Free Workflow Conference - Vienna, 30. April

Bei den meisten Unternehmen liegen in der Automatisierung von wiederkehrenden Prozessen die größten Einsparungspotenziale. Wenn auch Sie maximalen Nutzen aus Ihrer SharePoint Plattform ziehen möchten, sind Nintex Workflow Lösungen bestimmt ein Thema für Sie!

Lernen Sie von den Experten – bei der Free Workflow Conference am 30. April 2014 in Wien

Unser Kunde Casinos Austria AG / Österreichische Lotterien GmbH präsentiert Ihnen im Vortrag:  „Innovation Management with SharePoint and Nintex“ konkrete Anwendungsbeispiele für die Integration von Nintex in SharePoint. Gerold Hofbauer, verantwortlich für SharePoint und Enterprise 2.0 Aktivitäten bei Casinos Austria AG / Österreichische Lotterien GmbH berichtet, wie die gesamte Unternehmensgruppe davon profitieren konnte.

Nutzen Sie diesen kostenlosen Event und nehmen Sie wertvolle Antworten mit nach Hause!

Mehr Info und Anmeldung

 

​Eine Veranstaltung von

Apr 09
Großes Interesse bei den Round Tables am Microsoft Day

Besser als mit dem Motto des Microsoft Day 2014 "Get in Touch" kann man es nicht ausdrücken: jede Menge interessierte Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben die Gelegenheit genützt, und sich bei den heuer erstmals angebotenen Round Tables mit unseren Kunden und unseren Ansprechpartnern "in Verbindung gesetzt"! Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme und Ihr Interesse!

Besonderer Dank gebührt selbstverständlich unseren Kunden Mag. Robert Krug (Casinos Austria / Österreichische Lotterien) und Mag. Manfred Heppe (Oesterreichische Kontrollbank) für ihre perfekten Ausführungen und die fundierte Beantwortung der vielen Fragen, die von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen gestellt wurden. An dieser Stelle auch vielen Dank an Heidi Weinbauer und David Zipser von Microsoft Österreich, die Solvion CTO Klaus Schwaberger bei den Round Tables unterstützt haben.

Für den Fall, dass sie es versäumt haben - das waren die Themen:

Transformation zum Social Enterprise: das Erfolgsrezept der Casinos Austria / Österreichische Lotterien

Die Unternehmensgruppe Casinos Austria / Österreichische Lotterien setzt auf Social Enterprise – Mag. Robert Krug, verantwortlich für IT Services & Operations, berichtete über den Weg dorthin und wie es gelang, die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen rund 1000 AnwenderInnen mit Hilfe eines innovativen Collaboration Portals zu transformieren.

Gestern Telefonanlage, heute Lync: Erfahrungen der Oesterreichischen Kontrollbank

Manfred Heppe, CIO der Oesterreichischen Kontrollbank berichtete über den Umstieg des Finanzinstituts von einer klassischen Telefonieumgebung auf Lync im Vollausbau für IM/Presence, Videokonferenzen und Enterprise Voice. Neben Ausgangslage, Lösungsdesign und Deployment-Strategie wurde die Integration in bestehende Umgebungen und Applikationen thematisiert.

Wir sind uns sicher: alle konnten wertvolle Antworten und neue Ideen mit nach Hause nehmen!

Für Fragen stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Einige Impressionen vom Microsoft Day 2014

Bild003.jpgBild000.jpg
Bild010.jpgBild011.jpg
Bild009.jpgBild017.jpg

 

Mrz 14
Trainingsvideos für AnwenderInnen

​Neue Technologien wie SharePoint & Lync verändern unseren Arbeitsalltag und geben uns völlig neue Möglichkeiten in der Zusammenarbeit und Kommunikation. Als IT-Leiter oder Projektverantwortlicher ist Ihnen bewusst, dass die Einführung einer neuen Technologie für die AnwenderInnen immer auch eine beträchtliche Änderung gewohnter Arbeitsabläufe bedeutet.

In den meisten Unternehmen arbeiten unterschiedliche Generationen von MitarbeiterInnen und jede Generation hat ihre Arbeitsweise. Um sich an neue Gegebenheiten und Arbeitsweisen zu gewöhnen, braucht es individuelle Unterstützung, Information und natürlich auch Zeit.  Eine Möglichkeit, Ihre AnwenderInnen zu unterstützen, ist der Einsatz von Trainingsvideos:

Maßgeschneidert & immer verfügbar: Solvion Trainingsvideos

Solvion Trainingsvideos für AnwenderInnen werden maßgeschneidert für Ihre Lösung, für Ihr Portal erstellt. Jedes Video begleitet den Anwender / die Anwenderin auf einem geführten Rundgang durch die neue Lösung. Vor der Produktion des Videos legen wir gemeinsam mit Ihnen fest, welche Themen im Video behandelt werden sollen.

Mag. Wilhelm Korpar, IT Services Grazer Wechselseitige Versicherung AG:

"Bei der Migration des GRAWE SharePoint Portals auf die neueste Version haben wir unseren AnwenderInnen ein Solvion Trainingsvideo als Unterstützung angeboten. Es wurde sehr gut angenommen und genutzt - und wir konnten dadurch einigen Schulungsaufwand einsparen!"

So kann Ihr Trainingsvideo aussehen

Solvion-Trainingsvideo.jpg 

So gelingt die Einführung von SharePoint & Co

Jedes Video zeigt die verschiedenen Bereiche der Lösung und demonstriert an Hand von Beispielen wichtige Funktionen, Möglichkeiten und Neuerungen. Die AnwenderInnen können das Video ansehen wann immer sie wollen und Schritt für Schritt ihre Kompetenz in der Anwendung der neuen Technologie steigern.

Solvion Trainingsvideos sind ein wirkungsvolles und nützliches Medium bei der Einführung von Collaboration und Unified Communications Technologien und sorgen dafür, dass die Technologie beim Anwender ankommt.

Info zu unseren Leistungen im Bereich Begleitung

Mrz 13
Solvion Kunden sprechen bei den Round Tables am Microsoft Day

​„Get in touch“ am 8. April in der Hofburg! Innovationen, Round Tables und technische Vorträge bieten Inspiration sowie Input, während Gerstner Catering für das leibliche Wohl sorgt!

Die Registrierung ist via microsoftday.at ganz einfach online möglich. Die Agenda steht bereit und wartet heuer mit einem neuen Format, den Round Tables rund um die Themen Mobility, Social, Cloud und Big Data auf.

Unsere Kunden Oesterreichische Kontrollbank sowie Casinos Austria / Österreichische Lotterien berichten Ihnen bei den Solvion Round Tables von ihren Erfahrungen:

​Round Table

Transformation zum Social Enterprise:
das Erfolgsrezept der Casinos Austria /
Österreichische Lotterien
mit Mag. Robert Krug (Österr. Lotterien)
RTcasinos.png

​Round Table

Gestern Telefonanlage, heute Lync:
Erfahrungen der Oesterreichischen
Kontrollbank
mit Mag. Manfred Heppe (ÖKB)

RTokb.png

 
Ihre Fragen stehen im Mittelpunkt - diskutieren Sie mit und nehmen Sie wertvolle Antworten mit nach Hause!
Mrz 10
Microsoft Kompetenzen 2014

​Wir sind von der positiven Kraft der Innovation überzeugt und unterstützen andere Unternehmen dabei, mit Hilfe von Microsoft Technologien noch besser zusammen zu arbeiten und erfolgreicher zu werden.
Deshalb freuen wir uns sehr darüber, auch 2014 wieder der höchstzertifizierte Microsoft Partner Österreichs im Bereich SharePoint und Lync zu sein! Microsoft Gold Kompetenzen stehen für branchenführende Fähigkeiten innerhalb dieses Themenbereichs.
 
Die aktuellen Kompetenzen:
 

 
Wir beraten und begleiten die Umsetzung von Collaboration und Unified Communications Projekten und bieten Ihnen umfangreiche Leistungen bei Schulung, Betrieb und Support.

Mit dem Blick auf die individuellen Bedürfnisse. Und die Zukunft.

Mrz 07
SPC14– Hybride Szenarien mit OneDrive for Business
SPC14Tag3.png

Einige Neuigkeiten und Sessions gibt es auf der SharePoint Conference 2014 in Las Vegas rund um das Thema Hybrid-Szenarien mit Office 365 und SharePoint on premise.

Microsoft ist sich bewusst, dass Kunden oft nicht ihre gesamte SharePoint Infrastruktur bzw. ihre SharePoint Portale nach Office 365 migrieren können oder das zum jetzigen Zeitpunkt vielleicht auch gar nicht möchten. An dieser Stelle kommen Hybrid-Szenarien ins Spiel, die das Beste aus beiden Welten (Office 365 und on premise) vereinen sollen.

Insbesondere folgende Hybrid-Szenarien stehen dabei zur Auswahl:

  • Hybrid Search: über hybride Search-Szenarien werden in der on premise Farm nicht nur Suchergebnisse aus eben dieser Farm angezeigt, sondern auch Suchergebnisse aus Office 365 in einer Suchergebnisseite angezeigt und so Suchergebnisse aus der Cloud und on premise zusammengeführt. Somit können aus Anwendersicht Inhalte aus beiden Welten zusammengeführt werden. Auf Technet findet sich ein sehr guter Artikel, der tiefer in die Materie einsteigt und auch ein Video zu diesem Thema enthält: http://technet.microsoft.com/en-us/library/dn197172.aspx
  • Hybrid BCS: hier geht es darum, Daten aus on-premises Systemen in Office 365 anzuzeigen bzw. zugänglich zu machen.
  • OneDrive for Business (ehem. Skydrive Pro) in Office 365 gepaart mit einer on-premises Farm bzw. on-premises User Profiles: dieses Hybrid-Szenario soll nun im Detail besprochen werden.

Hybrid Szenario mit OneDrive for Business

In diesem Szenario ist das Haupt-SharePoint Portal eine on-premises Farm, in der Informations-, Zusammenarbeits- und Fachapplikations-Bereiche abgebildet sind. Um den Mitarbeitern nun einen Ort für ihre persönlichen Dokumente (quasi ein "Home"-Verzeichnis in SharePoint) zur Verfügung zu stellen, wird OneDrive for Business (ODfB) in Office 365 zur Verfügung gestellt. Damit haben die Mitarbeiter einen Ort, wo sie einerseits ihre persönlichen Dokumente verwalten und auch offline synchronisieren können, als auch die Möglichkeit, an bestimmten Dokumenten mit Externen zusammenzuarbeiten, indem sie diese Dokumente über die "Sharing" Funktion mit ihnen teilen.

Welche Konfigurations-Schritte sind dafür zu beachten, um dieses Hybridszenario aufzubauen:

  • Installation des SP 1 für SharePoint 2013 auf der on-premises Farm (dadurch erhält man die notwendigen Konfigurationsmöglichkeiten, siehe http://blogs.msdn.com/b/sharepointalps/archive/2014/02/26/service-pack-1-erlaubt-hybrid-szenarien-on-premise-und-cloud.aspx )
  • Sinnvoll ist ein funktionierender DirSync zwischen on-premises und Office 365 (noch besser eignet sich die Verwendung von "Federated Identity – SSO"), damit die Active Directory Benutzer in Office 365 synchronisiert werden. Somit können sich die Mitarbeiter mit ihren gewohnten Anmeldedaten anmelden bzw. werden bei SSO automatisch authentifiziert.
  • Durch die Installation des oben erwähnten SP 1 erhält man schlussendlich in der Central Administration die Möglichkeit, OneDrive for Business aus seinem Office 365 Tenant mit der on-premises Farm zu verbinden. Dabei kann die Ausrollung per Audience auf ausgewählte Benutzer beschränkt werden (somit können beispielsweise alle Benutzer, die diese Funktionalität nutzen sollen können, in einer Active Directory Gruppe verwaltet werden).

Ab April wird es möglich sein, OneDrive for Business über einen eigenen Office 365 Plan, d.h. über eine eigene Lizenz, zu erwerben.

Hier findet sich eine genaue Beschreibung des Funktionsumfangs von "OneDrive for Business": http://blog.onedrive.com/one-place-for-all-your-work-files-introducing-onedrive-for-business/

Mrz 06
SPC14 – Formularlösungen und SharePoint vNext
SPC14Tag2.png

Tag 2 der SharePoint Conference 2014 in Las Vegas ist vorüber, am Vormittag wurde die Formular-Roadmap präsentiert:

Neuigkeiten über InfoPath und SharePoint Forms

Wie viele von Ihnen wahrscheinlich wissen, wurde die Weiterentwicklung von InfoPath eingestellt. InfoPath wird von Microsoft dennoch noch bis 2023 supported, d.h. bis dahin kann InfoPath theoretisch auch eingesetzt werden. Dennoch war die einhellige Meinung unter den Teilnehmern, dass InfoPath sich für den Aufbau neuer Formularlösungen nicht mehr eignet, dies wurde letztlich auch durch eine Aktion der Community untermauert, welche InfoPath in der Expo Hall offiziell zu Grabe getragen hat ;-) – dokumentiert von Joel Oleson: https://twitter.com/joeloleson/status/440614419597238272/photo/1

Microsoft hat daraufhin seine derzeitigen und zukünftigen Alternativen für den Bau von Formularen vorgestellt:

Excel Surveys: diese sind in Office 2013 enthalten, stehen bereits zur Verfügung und können für klassische Umfragen recht gut verwendet werden. Die Umfrage wird in Excel aufgebaut und auf SharePoint publiziert. Ich persönlich würde diese Technologie jedoch nicht als Alternative für den Aufbau von Formularen bezeichnen. Nähere Details zu Excel Surveys findet man z.B. unter http://office.microsoft.com/en-us/office-online-help/surveys-in-excel-hosted-online-HA103171060.aspx?CTT=1  

List Forms: Ein Mitglied des Microsoft SharePoint Entwicklerteams stellte die in der neuen SharePoint Version kommenden "List Forms" vor. Diese befinden sich in einem noch sehr frühen Entwicklungsstadium. Ähnlich, wie es derzeit mit InfoPath möglich ist, das Formular einer SharePoint Liste anzupassen, wird diese Folgetechnologie die Anpassung von Listen-Formularen ermöglichen. Interessierte können hier Feature Requests deponieren: http://officeforms.uservoice.com/  

Structured Documents: auch diese Technologie befindet sich gerade in Entwicklung und wird durch das Word Developer Team vorangetrieben. Diese Art von Formularen sollen derzeitige, klassische "Din A-4" Print-Formulare durch elektronische Formulare ablösen. Details zur Roadmap werden jedoch erst Ende 2014 veröffentlicht.

Zusammenfassend läßt sich also sagen, dass es erst in der neuen SharePoint Version (sprich im Laufe 2015) einen echten Nachfolger zu InfoPath als Formularlösung geben wird. Deswegen hat Microsoft auf seinen Abschluß-Slides folgende Drittanbieter-Formularlösungen auf Basis SharePoint empfohlen, um Zukunfts-sichere Formularlösungen auf Basis SharePoint 2013 zu bauen:

- Nintex Forms (dies ist auch jene Formularlösung, die von SOLVION in Projekten eingesetzt wird): http://www.nintex.com/en-US/Products/Pages/NintexForms.aspx
- K2 SmartForms
- Formotus
- Qdabra

Release der neuen SharePoint Version

Diese Information wurde zwar schon am ersten Tag veröffentlicht, trotzdem hier als Nachtrag: die neue SharePoint Version on premise wird im Laufe des Jahres 2015 erscheinen – ebenso die neue Version der Office Produktfamilie.

Mrz 05
Collaboration Days am 2. / 3. April

​Unter dem Credo Creating Hands-On Value finden 2014 bereits zum 3. Mal die Collaboration Days in Zürich statt. Am 2. und 3. April lernen Sie Best Practices, Strategien, Trends und Tipps rund um den Einsatz und die Optimierung von Microsoft SharePoint kennen.

In 4 parallelen Tracks stehen technologische Neuheiten in SharePoint 2013 und strategische Ansätze rund um SharePoint als Digital Workplace und Intranet-Plattform im Vordergrund.

Besuchen Sie den Vortrag von Solvion SharePoint Consultant Thomas Gölles

​Ein mehrsprachiges Partnerportal aus der Praxis oder was können Variations wirklich

am Mittwoch, 2. April 2014 - 16:35 bis 17:35 Uhr

 

tomas.goelles.png

collaborationdays.png 
Mrz 04
SharePoint Conference 2014

Derzeit findet gerade die SharePoint Conference 2014 (#SPC14) in Las Vegas statt. Der erste Tag ist zu Ende, und ich berichte allen Interessierten, was es heute hier zu sehen und zu hören gab:

SPC14.jpg 

Es war - wenig überraschend - eine bestens inszenierte Keynote, welche die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf die kommenden 4 Tage einschwören sollte. Bill Clinton eröffnete als Gastspeaker, sprach dabei über seine Clinton Foundation und die Bedeutung von Microsoft und des technologischen Fortschritts im allgemeinen für die Schaffung einer besseren Welt. Ein Satz ist mir jedoch sehr positiv aufgefallen, nämlich: "wie wichtig die Unterstützung der Zusammenarbeit durch die wachsenden technologischen Möglichkeiten ist", um damit Probleme schneller und besser lösen zu können und Unternehmen vorwärts zu bringen und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten.

4 Hauptthemen

In den Sessions präsentierte Microsoft 4 Hauptthemen, welche die weitere Roadmap rund um SharePoint und Office beherrschen werden:

  • Social - die Integration von Enterprise 2.0 Technologien in Unternehmensportale
  • Mobile - weiterer Ausbau des mobilen Zugriffs unter dem Motto "wherever you are, from any device"
  • Cloud - starker Fokus auf Office 365
  • Big Data - Auswertung von großen Datenmengen, Integration künstlicher Intelligenz in Unternehmensportale - hier wurde der neue Office Graph bzw. die Windows 8 App "Oslo" vorgestellt - mehr dazu in Folge-Posts in diesem Blog

 

Die Vision, die Microsoft dabei verfolgt, wurde in einigen Sessions als "Work like a Network" zusammengefasst. Damit ist gemeint, dass sich durch die engere Vernetzung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen (ermöglicht durch Enterprise 2.0 Technologien und Unterstützung des mobilen Zugriffs) die Arbeitswelt dahingehend ändert, dass wir nicht mehr weitgehend alleine und isoliert, eingebettet in strenge Unternehmenshierarchien, unsere täglichen Aufgaben erledigen, sondern uns in virtuellen Netzwerken austauschen und darin zusammenarbeiten können, um Probleme schneller zu lösen und bessere Ergebnisse erzielen zu können - in anderen Worten: geht es um die Unterstützung der Teamarbeit.

Die wichtigsten Details zum SharePoint 2013 Service Pack 1 (SP1) wurden gezeigt: http://blogs.technet.com/b/office_sustained_engineering/archive/2014/02/25/announcing-the-release-of-service-pack-1-for-office-2013-and-sharepoint-2013.aspx

  • Onedrive for business (ehem. Skydrive Pro) in Office 365 kann nun mit on Premise Farmen verknüpft werden, d.h. Mitarbeiter können ihr User Profil und auch ihren Newsfeed on Premise haben, jedoch ihren Personal Storage (also ihr Onedrive for Business) kann in der Cloud liegen.
  • Yammer Integration on Premise: eine erste Version der Yammer Integration kann on Premise aktiviert werden (genauer gesagt wird - sofern man das Feature aktiviert - der Newsfeed Link in der Suite Bar durch den Link auf Yammer ersetzt)

 

Das wars einmal fürs erste, weitere Infos zur SharePoint Conference 2014 in Las Vegas folgen in den nächsten Tagen, daher "stay tuned…" ;-)

  

Feb 14
Support für Ihre UC Lösung aus einer Hand

Jede UC Lösung besteht aus Hardware-Komponenten (ISDN Gateway, Telefone, Headsets) und Software-Komponenten (Faxlösung, CallCenter, Microsoft Produkte wie Lync und Exchange) unterschiedlichster Hersteller. Dies kann im Supportfall eine gezielte Fehleranalyse erschweren, da die richtige Anlaufstelle für den Kunden manchmal schwer zu identifizieren ist.

Solvion bietet Ihnen kompetenten UC-Support aus einer Hand

Als der österreichische UC-Spezialist bieten wir Ihnen UC Integration und Support aus einer Hand an. Voraussetzung dafür sind unsere engen Partnerschaften mit Herstellern wie Microsoft, Audiocodes, Polycom, Jabra, Snom, Bressner, Crestron, Voxtron oder telecommunication software (samroxx), mit der Integration des Ferrari Electronic Hersteller Support in die Solvion Support Pakete setzen wir hier den nächsten wichtigen Schritt.

SolvionSupport-web.jpg

Solvion Support Packages inkludieren jetzt auch Ferrari Electronic Hersteller Support Leistungen

Ferrari Electronic stellt mit dem OfficeMaster Gate ein offiziell von Microsoft für Lync 2010 und 2013 qualifiziertes Gateway her, das wir bei zahlreichen Kunden Lync Projekten integriert haben. Darüber hinaus kann dieselbe Hardware im Zusammenspiel mit der Softwarelösung OfficeMaster Suite auch als elektronische Fax-Lösung (Anbindung an Exchange oder andere Systeme), Voicemail-Lösung oder SMS Lösung  eingesetzt werden.

Als Solvion Kunde können Sie nun die Leistungen des Ferrari Electronic Hersteller Support direkt über Ihr Solvion Support Package beziehen.

Es beinhaltet folgende Leistungen:


  • Solvion erbringt den First- und Second-Level-Support beim Kunden und unterstützt bei Umsetzung und Installation von Patches und Updates.
  • Über Solvion kann der Kunde Third-Level-Support vom Hersteller beziehen
  • Ferrari Electronic repariert bei Bedarf defekte Hardware während der Vertragslaufzeit ohne weitere Kosten. Lediglich die Versandkosten für die Rücksendung der defekten Hardware sind vom Kunden zu tragen.
  • Bis zum Ablauf von 5 Jahren nach Erwerb der Hardware tauscht Ferrari Electronic defekte Hardware gegen gleichwertige neue Hardware aus, wenn die Reparatur nicht möglich oder wirtschaftlich nachteilig ist.

 

Zusätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die Leistungen des Ferrari Hersteller Support Paketes mit den Solvion eigenen Lync oder SharePoint Support Paketen zu kombinieren. Wenn Sie Lync Telefone oder Headsets über Solvion beziehen, haben Sie für jeden UC Supportfall  (Fax, Endgeräte, Lync Server, Exchange) einen zentralen Ansprechpartner: Solvion Support!

Sie möchten gerne mehr Infos zu den Solvion UC Support Paketen - kontaktieren Sie bitte unsere Ansprechpartner

1 - 10Weiter